Saal Digital – Fotobuch Review

Dies ist eine Bewertung des Professional Albums/Fotobuchs im Rahmen eines Gutscheinangebots im Wert von €100 von Saal Digital. Mit 25 Blättern (= 50 Seiten, exklusive Front- und Backcover) in Hochglanz im Format A4 wäre der Originalpreis auf circa €115 gekommen. 

Meine Partnerin und ich haben mit Freuden ein Fotobuch bei Saal Digital gestaltet, in welchem wir die „best of’s“ unserer Shootings im vergangenen Jahr als Erinnerung zusammengefasst haben. Wir haben uns für die Professional Line mit dem Acrylglas Cover und schwarzem Ledereinband entschieden. Es sieht wirklich ganz toll aus und steht im Wohnzimmer sichtbar am Regal und fungiert sozusagen fast auch als „Bilderrahmen“ für das Bild am Frontcover.

Verarbeitung

Die Verarbeitung ist wirklich toll, das Acrylglas geht fließend in den Ledereinband über – ein kleines Manko ist ein circa 4x2mm großer Halbkreis am unteren Rand des Covers, der aussieht wie eine Luftblase, in der die Farbe „nicht gegriffen“ zu haben scheint.

Saal Digital Review
Nahezu nicht zu erkennen, die Luftblase

Uns stört das nicht wirklich, weswegen wir das auch nicht reklamiert haben, man muss schon sehr genau hinsehen um das auch zu entdecken. Die Lay-Flat-Bindung ist wirklich kaum sichtbar und erlaubt seitenübergreifende Platzierung der Bilder, worauf wir oft zurückgegriffen haben. Bei hellen Farben ist er auch nach oftmaligem Umblättern nicht sichtbar. Bei Bildern mit tiefem Schwarz im Falz zeigt sich eine ganz feine weiße Linie, die uns aber ebenfalls nicht stört, bzw. sprichwörtlich mit der Lupe gesucht werden muss. Die bei Saal-Digital genannte Lay-Flat-Bindung eignet sich unserer Meinung besonders für Panoramabilder die über zwei Seiten gezogen werden.

Saal Digital Review
Lay-Flat-Bindung. Der Farbunterschied kommt leider vom Foto

Gestaltungsmöglichkeiten

Der Umgang mit der Software war ziemlich selbsterklärend und nach ein paar Klicks konnten wir gut damit umgehen. Für uns ungewohnt war jedoch, das es bei Saal keine Möglichkeit gibt, die Fotos auf einer Seite mit „drag and drop“ auszutauschen – zumindest haben wir diese Funktion nicht ausfindig machen können. Was die Layouts betrifft, bietet die Software einige schöne Varianten, damit können die Fotobücher noch effizienter gestaltet werden, nicht alle Layouts fanden wir allerdings passend, dies ist aber jedermanns Geschmack überlassen. Man kann jedoch problemlos manuell aufbauen und die Seiten individuell gestalten, es dauert nur ein bisschen länger.

Einmal gestaltet, kann man ein Layout auch kopieren und auf eine neue Seite anwenden, das spart Zeit und sorgt für ein durchgehendes Look-and-Feel. Wer will kann sich auch das Video-Tutorial zur Gestaltung mit der Software ansehen.
Weiter gibt es auch die Möglichkeit, sofern vorhanden, die Bücher mittels Adobe InDesign oder Photoshop zu erstellen, Saal-Digital bietet hier entsprechende Vorlagen in Ihrem Profibereich auf der Website. Wer im Besitz einer entsprechenden Software ist, kann also auch diesen Weg gehen und die Daten mittels PdF-Export an Saal übermitteln.

Auf der Seite von Saal-Digital sind auch einige Videos zu finden die den Umgang mit der Software ausführlich erklären.

Ein großes Angebot an verschiedenen Schriftarten fanden wir toll, weit mehr als ausreichend für unser Projekt. Die Haptik der Seiten in Bezug auf die Seitenstärke ist einfach perfekt, sehr hochwertig und angenehm zum Blättern. Die Farben sind auf dem bestellten Hochglanzpapier sehr satt und strahlend. Die Möglichkeit der verschiedenen zahlreichen Masken und Rahmen ist schier endlos. Beginnend mit verschwommen Effekten, verschiedenen Verzierungen, große Farbenauswahl und Einstellung der Rahmenstärke, nahezu alles ist möglich. Das fanden wir wirklich toll, hatten wir noch bei keinem anderen Marktbegleiter so gesehen. Wünschenswert wäre noch ein Tool zum Maskieren von Ebenen.

Lieferzeit

Die Bearbeitungs- und Lieferzeit waren überraschen schnell. Ab dem Zeitpunkt des Uploads dauerte es nur wenige Tage bis wir das Buch in Händen halten konnten. Eine hochwertige Verpackung schützt das Buch beim Transport und wirkt insgesamt sehr wertig. Auch hier wird also nicht gespart. Insgesamt sind wir sehr zufrieden mit unserem Saal Digital Album und können es guten Gewissens wärmstens weiterempfehlen. Die Möglichkeit, das Logo und den Barcode nicht abzudrucken, gibt dem Album ein hochwertigeres Aussehen. Das Endprodukt kann sich wirklich sehen lassen und hat für uns besonderen Wert. Wir bedanken uns bei Saal Digital für den Gutschein und das wirklich tolle Fotobuch.

Saal Digital Review
Saal-Digital Leder und Acryl

Euer Artgraphy.at Team